Wildbret aus Warstein - ein erstklassiges Lebensmittel

Wildbret gilt als das beste und gleichzeitig gesündeste Fleisch, welches man als Verbraucher auf den Tisch bekommen kann. Denn Wild bewegt und ernährt sich natürlich in seiner Umgebung und wird nicht mit Medikamenten behandelt.

Dies ist im ursprünglichen Sinne richtig. Aber heute gilt es, entscheidende Unterschiede zu beachten: denn nicht alles, was als „Wildbret“ bezeichnet wird, verdient diesen Namen und entspricht der Erwartung des Endverbrauchers an Qualität, Bekömmlichkeit und letztendlich Geschmack.

Nicht selten findet man heute im Lebensmitteleinzelhandel und zu günstig erscheinenden Konditionen als „Wildbret“ bezeichnete Produkte, die den Erwartungen keineswegs gerecht werden können. Denn dieses Fleisch kann von Tieren stamen, die im Ausland wie normales Vieh in Gattern gehalten, mit Mastfutter ernährt und zudem medikamentös behandelt werden.

Nur - ist DAS noch das, was man unter „Wild“ versteht und erwartet? Nach unserem Verständnis handelt es sich dabei um ein Produkt, das allein aus kommerziellen Interessen und mit entsprechenden Begleiterscheinungen „erzeugt“ wird. Das Fleisch wird zudem nicht selten über hunderte oder tausende von km im Rahmen einer Kühlkette durch Europa transportiert, um dann als Sonderangebot im Supermarkt zu landen. Kann es sich dabei noch um hochwertiges und gesundes „Wildbret“ handeln? Wir meinen NEIN!

Deshalb, unsere Empfehlung: achten Sie beim Erwerb von Wildbret stets auf dessen Herkunft. Denn nur Wild im herkömmlichen Sinn, das aus der freien Wildbahn kommt und sich unter natürlichen Bedingungen ernährt und bewegt, kann die Basis für Wildbret sein, das diese Bezeichnung verdient und das Ihre Erwartung an Qualität, Bekömmlichkeit und Geschmack erfüllt. Dieses Wild lebt als freie Kreatur in unserer heimischen Region – und muss nicht quer durch Europa transportiert werden!


Achten Sie beim Kauf von Wildbret daher auf Herkunft und ggf. Gütesiegel. Oder gehen Sie einfach auf „Nummer Sicher“: sprechen Sie einen Jäger bzw. eine Jägerin in Ihrer Umgebung an. Gern wird er oder sie Ihnen erstklassiges und vor allem frisches Wildbret aus der heimischen Region zu günstigen Konditionen in haushaltüblichen Mengen anbieten oder nennt Ihnen eine entsprechende Bezugsquelle. Die Beratung gibt’s kostenlos dazu. Und wenn Sie keinen Jäger im Raum Warstein kennen, sind wir vom Vorstand des Hegerings gern als Ansprechpartner für Sie da.


Als typisch heimische und regelmäßig verfügbare Wildarten unserer Region als Basis zur Erzeugung von hochwertigem Wildbret gelten zum Beispiel:

 

Schalenwild   Niederwild
 Rehwild  Feldhase
 Rotwild (Rothirsch)  Wildkaninchen
 Schwarzwild (Wildschwein)  Fasan
 Sikawild (Sikahirsch)  Graugans
 Damwild (Damhirsch)  Kanadagans
   Stockente
   Ringeltaube

 

Leckere Wild-Rezepte auf der Seite des Landesjagdverbandes: Link